Die SKR-Vereinsmeisterschaft

Gespielt werden insgesamt sieben Runden, gelost nach Schweizer System oder bei einer Teilnehmerzahl von acht oder weniger als Rundenturnier. Bei Punktgleichheit entscheidet die Sonneborn-Berger-Wertung über die Platzierung. Fragen dazu beantwortet Innenspielleiter Dieter Berlin persönlich (Tel. 42 36 18 / Fax 410 86 18 , gmdhberlin@t-online.de). 

Bedenkzeit: 60 Min. pro Spieler für 30 Züge, danach weitere 15 Minuten für den Rest der Partie.
Die Zeitgutschrift erfolgt durch Zurückstellen der Uhren, wenn bei einem Spieler das Blättchen gefallen ist und er bereits 30 Züge ausgeführt hat.

Die Teilnehmer werden lt. aktueller DWZ-Zahl in Reihenfolge gebracht, der stärkste Teilnehmer ist Startnr. 1 usw.

Statt Startgeld sind 5  Euro Reuegeld pro Teilnehmer beim Turnierleiter spätestens am 2. Spieltag zu zahlen. Das Reuegeld wird nach Turnierabschluss wieder ausgeschüttet. Wer einmal unentschuldigt fehlt, verliert den Anspruch auf das Reuegeld.  

Der Sieger des Turniers ist der Vereinsmeister  2016 / 2017 des SK Ricklingen !

Die Spiel-Termine finden sich im Terminkalender, in der Schachlupe, als Aushang im Verein, im Internet und auf der Teilnehmerliste, die jeder bekommt !!!

Der Spielbeginn ist nach Absprache ab 19 uhr möglich. Allgemeiner Spielbeginn ist spätestens um 19 Uhr 30. Die Uhren werden dann aktiviert, Verspätungen bedeuten Bedenkzeitverlust!  Alle Teilnehmer helfen 15 Minuten vor Beginn 'vereint' beim Aufbau des Spielmaterials, da der Spielleiter wegen des Jugendtrainings erst ab 19 Uhr 15 im Spiellokal eintreffen kann. 


Spielverlegungen sind möglich, Partien sind schnellstens nachholen, spätestens vor der übernächsten Runde, um Tabellenverzerrungen zu verhindern.  Aufgrund der Termine steht genug Zeit zum Nachholen bis zur nächsten Runde zur Verfügung. Paarungen der letzten Runde können nicht verschoben werden, sie können jedoch vorab gespielt werden.


Bei Absagen müssen der Gegner und der Spielleiter informiert werden, und zwar spätestens donnerstags vor dem Spieltag. Absagen am Spieltag sind nicht möglich und verlieren kampflos ohne Ausnahme. Im Sinne des Fair Play ist diese Regelung bindend.
Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnehmerliste mit Telefonnummern und Terminen.

dieter berlin / 0511 / 423618


Zur SKR-Vereinsmeisterschaft 2016/2017

Chronik der SKR-Vereinsmeister seit 1979

SKR-Vereinsmeisterschaft 2015/2016          Meister: Geoffrey Meric 
SKR-Vereinsmeisterschaft 2014/2015
          Meister: Geoffrey Meric / Christian Regert
SKR-Vereinsmeisterschaft 2013/2014 
         Meister: Christian Regert
SKR-Vereinsmeisterschaft 2012/2013 
         Meister: Christian Regert
SKR-Vereinsmeisterschaft 2011/2012
          Meister: Christian Regert
SKR-Vereinsmeisterschaft 2010/2011         
Meister: Christian Regert
SKR-Vereinsmeisterschaft 2009/2010          Meister: Christian Regert
SKR-Vereinsmeisterschaft 2008/2009          Meister: Christian Regert
SKR-Vereinsmeisterschaft 2007/2008          Meister: Christian Regert
SKR-Vereinsmeisterschaft 2006/2007          Meister: Christian Regert
SKR-Vereinsmeisterschaft 2005/2006          Meister: Christian Regert
SKR-Vereinsmeisterschaft 2004/2005          Meister: Christian Regert
SKR-Vereinsmeisterschaft 2003/2004          Meister: Jan-Hendrik de Wiljes
SKR-Vereinsmeisterschaft 2002/2003          Meister: Jan-Hendrik de Wiljes
SKR-Vereinsmeisterschaft 2001/2002          Meister: Jan-Hendrik de Wiljes
SKR-Vereinsmeisterschaft 2000/2001          Meister: Jan-Hendrik de Wiljes
SKR-Vereinsmeisterschaft 1999/2000          Meister: Thomas Wemheuer-Linkhof