SG SF Ricklingen III
Bezirksliga West
2019 / 20

1. Runde

2. Runde

3. Runde

4. Runde

5. Runde

6. Runde

7. Runde

8. Runde

9. Runde

 

1. Runde (29.09.2019)

Ergebnis

SK Stolzenau

SG SF Ricklingen 3

6 : 2

Meyer

Dellos

0,5 : 0,5

Bergmann

Traulsen

0,5 : 0,5

Harms

Hapke, T.

0 : 1

Leppert

Dr. Wolf

1 : 0

Land

Helms

1 : 0

Höpfner

Herting

1 : 0

Toepsch

Janovskij

1 : 0

Palatzky

Schlusche

1 : 0

Erster Spieltag und es ist perfektes  Schachwetter: Dauerregen in Hannover und unser Team macht sich auf den Weg zum entferntesten Spielort, den es im Bezirk gibt: nach Stolzenau. Die Mannschaft sieht anders aus, als man nach der Meldung vermuten kann. Unsere ersten fünf können alle nicht antreten, Nummer sechs, Richard Pubantz, muss in der Zweiten aushelfen. Immerhin haben wir acht Mann zusammenbekommen, drei Spieler mussten wir aus der Vierten abziehen. Und: die neue Spielgemeinschaft zahlt sich aus, denn zwei Akteure kommen von den Schachfreunden, die übrigen sechs aus Ricklingen. Allzu viele Chancen rechnen wir uns aber nicht aus, denn Stolzenau ist eines der stärksten Teams der Bezirksliga. Letztes Jahr spielte die Mannschaft noch in fast identischer Besetzung in der Verbandsliga.
So schlecht läuft es dann aber gar nicht. Konstantin verliert am siebten Brett zwar früh eine Figur, aber Timo kann gegen seinen deutlich stärkeren Gegner sogar ein Dauerschach erreichen. 
Am dritten Brett treten die Mannschaftsführer gegeneinander an und ich habe mit Weiß von Anfang an Initiative. Schwarz spielt Königsindisch, ich setze seinen König unter Druck. Zwischendurch verpufft mein Angriff zwar, er kann sich durch eine Kombination, die ich übersehen habe, befreien. Doch in einem Endspiel, in dem er zwei Türme und zwei Mehrbauern hat, ich dagegen Turm und zwei Leichtfiguren, harmonieren meine Figuren bestens. Mit freundlicher Mithilfe des Gegners kann ich den vollen Punkt einfahren. Konstantin hat in diesem Moment verloren, aber immerhin, der Mannschaftskampf steht unentschieden.
Leider verliert Louis am achten Brett seine Partie und auch Crispin muss die Segel streichen. So gehen die Favoriten in Führung.
Peter erkämpft am ersten Brett ein Remis. Im Endspiel hat er zwar die Qualität weniger, aber sein Läufer deckt einen Bauern auf b7, an den der gegnerische Turm gebunden ist.
Die letzten Partien aber gehen leider verloren. Ulrich und Dieter müssen im Turmendspiel leider kapitulieren.
So haben wir diesen ersgten Mannschaftskampf zwar verloren - aber so chancenlos, wie anfangs gedacht, waren wir nicht.

2. Runde (11.11.2018)

Ergebnis

SG SF Ricklingen 3

Ly

Dellos

Berlin

Herting

Hapke

Vespermann

Heydemann

Dupont

3. Runde (25.11.2018)

Ergebnis

SG SF Ricklingen 3

Pubantz, R.

Dellos

Berlin

Herting

Hapke

Vespermann

Heydemann

Mahadevan, H.

4. Runde (16.12.2018)

Ergebnis

SG SF Ricklingen 3

Dannenberg, H.

Lindner

Ly

Traulsen

Berlin

Hapke

Vespermann

Heydemann

5. Runde (20.01.2019)

Ergebnis

SG SF Ricklingen 3

Pubantz, R.

Ly

Dellos

Traulsen

Berlin

Hapke

Vespermann

Heydemann

6. Runde (03.02.2018)

Ergebnis

SG SF Ricklingen 3

Schimmelpfennig

Koss

Ly

Traulsen

Berlin

Vespermann

Heydemann

Dupont

7. Runde (24.02.2019)

SG SF Ricklingen 3

Schimmelpfennig

Ly

Berlin

Herting

Vespermann

Heydemann

Dupont

Mahadevan

8. Runde (24.03.2019)

Ergebnis

SG SF Ricklingen 3

Ly

Berlin

Herting

Hapke

Vespermann

Heydemann

Mahadevan

9. Runde (15.04.2028)

Ergebnis

SG SF Ricklingen 3

Dannenberg

Ly

Berlin

Herting

Hapke, T.

Vespermann

Heydemann

Mahadevan